Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 222/2022
Fristende 31.07.2022
for english: https://jobs.uni-jena.de/nmdbt

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Am Institut für Geographie der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.10.2022 eine Stelle als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Bereich Sozialgeographie

zu besetzen.
Die Stelle ist der Juniorprofessur für Sozialgeographie (Prof. Dr. Simon Runkel) zugeordnet. Die Forschung in der Arbeitsgruppe Sozialgeographie in Jena orientiert sich in theoretischer Fundierung an aktuellen Fragen des gesellschaftlichen, demographischen und globalen Wandels aus räumlicher Perspektive.

Ihre Aufgaben:

    • Durchführung und Unterstützung der Lehrtätigkeiten (2 LVS) im Bereich der Humangeographie
    • Forschung und Mitarbeit in laufenden Projekten auf dem Gebiet der Sozialgeographie und Politischen Geographie
    • Mitarbeit bei Organisation von Studium und Lehre, Mithilfe bei der Umsetzung organisatorischer Aufgaben innerhalb der Arbeitsgruppe Sozialgeographie
    • Arbeit an einem eigenen wissenschaftlichen Qualifizierungsprojekt, z. B. Promotion

Ihr Profil:

    • Qualifizierter Hochschulabschluss in Geographie mit Schwerpunkt in der Humangeographie oder in geistes-, sozial- und politikwissenschaftlichen Nachbardisziplinen
    • Sehr gute Kenntnisse der aktuellen Ansätze und Debatten in der Humangeographie, insb. der Kritischen Sozialgeographie und der Politischen Geographie
    • Nachweisbare Kenntnisse der empirischen Sozialforschung
    • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil)
    • Bereitschaft zur Wohnsitzverlagerung nach Jena oder Umgebung

Unser Angebot:

    • Nebenleistungen z. B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum in kollegialer Atmosphäre
    • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
    • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Eine Verlängerung ist möglich. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 50% einer Vollbeschäftigung (20 Wochenstunden).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse), einem kurzen Exposé zum sozialgeographischen Forschungsinteresse (max. eine Seite) sowie eine kurze Ideenskizze zu innovativer Digitalisierung von Hochschullehre (max. eine Seite) sind unter Angabe der Registrier-Nummer 222/2022 bis zum
31. Juli 2022 in elektronischer Form (eine PDF-Datei) zu richten an Prof. Simon Runkel,
E-Mail: simon.runkel@uni-jena.de. Etwaige Auswahlgespräche werden im August 2022 persönlich oder digital organisiert.

Prof. Dr. Simon Runkel
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät
Institut für Geographie
Juniorprofessur für Sozialgeographie
Löbdergraben 32
07743 Jena
E-Mail: simon.runkel@uni-jena.de

Zurück zur Übersicht