Stellenausschreibung

Fristende 31.08.2022
for english: https://jobs.uni-jena.de/ggxs6



Image

Am Institut für Mathematik der Fakultät für Mathematik und Informatik der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.04.2023 eine

W2 tt W3-Professur für Wahrscheinlichkeitstheorie

zu besetzen.
Bewerberinnen und Bewerber sollen in der Forschung auf einem modernen Gebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie international hervorragend ausgewiesen sein und gute Anschlussmöglichkeiten zu den Forschungsschwerpunkten der Fakultät aufweisen. Anschlussmöglichkeiten zu den interdisziplinären Forschungsprofillinien LIGHT, LIFE, LIBERTY der Friedrich-Schiller- Universität Jena sind besonders erwünscht. Die Bereitschaft zur wissenschaftlichen Kooperation innerhalb und außerhalb der Fakultät und im Rahmen des Universitätsbundes Halle–Jena–Leipzig wird erwartet. Der Nachweis der Einwerbung kompetitiver Drittmittel wird erwartet.

Die Lehrverpflichtungen umfassen sowohl Grund- und Spezialvorlesungen in Wahrscheinlichkeitstheorie für Bachelor-, Master- und insbesondere Lehramtsstudierende als auch Service-Veranstaltungen für die Informatik und für andere Fakultäten. Erwartet wird daneben eine angemessene Beteiligung an den akademischen Selbstverwaltungsaufgaben.

Einstellungsvoraussetzungen sind Promotion, Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen, pädagogische Eignung und Führungskompetenz. Die Professur wird zunächst als W2-Professur befristet für sechs Jahre besetzt werden. Spätestens nach sechs Jahren findet auf Grundlage einer positiven Tenure-Evaluation die Überleitung auf eine W3-Professur ohne erneute Ausschreibung statt.

Die Friedrich-Schiller-Universität ist bemüht, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Menschen werden bei fachlich gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnis- und Urkundenkopien, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen mit Evaluationsergebnissen, Publikationsliste, Liste eingeworbener Drittmittel sowie ein Forschungskonzept) richten Sie bitte bevorzugt per E-Mail (eine PDF-Datei) bis zum 31.08.2022 an die


Friedrich-Schiller- Universität Jena
Dekan der Fakultät für Mathematik und Informatik,
Ernst-Abbe-Platz 2
07743 Jena
E-Mail: dekanat_fmi@listserv.uni-jena.de

Zurück zur Übersicht