Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 240/2022
Fristende 11.07.2022

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Am Institut für Erziehungswissenschaft ist im lehrstuhlübergreifenden Projekt „Digital Schule lernen (DiSl)“, zum 01.10.2022 eine Stelle als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Bereich Lehrkräftebildung

zu besetzen.

Das Projekt „DiSl“ greift die Notwendigkeit der curricularen Weiterentwicklung hochschulischer
Bildungsangebote für die Lehrkräftebildung in den Bereichen Digitalisierung, Inklusion und
Multiprofessionelle Teamarbeit auf.

Ihre Aufgaben:

    • Entwicklung und Erprobung digitaler Lernumgebungen für Lehramts-Studierende
    • Curriculare Weiterentwicklung der Hochschullehre
    • Systematische Weiterentwicklung der Kooperation der Lehrkräftebildenden Akteure der Friedrich-Schiller-Universität begleiten

Ihr Profil:

    • abgeschlossenes Lehramtsstudium oder ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Erziehungswissenschaften, Psychologie oder vergleichbarer Fachrichtungen
    • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
    • Engagement und Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten

Unser Angebot:

    • Projekt zur Weiterentwicklung der Hochschullehre im Kontext der Reform der Lehramtsausbildung an der Friedrich-Schiller-Universität
    • Möglichkeiten zur Weiterbildung
    • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13.
    • die Einbindung in ein offenes, freundliches Team
    • attraktive Nebenleistungen, z.B. Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten

Die ausgeschriebene Stelle ist befristet für die Dauer der Projektlaufzeit bis 31.03.2025. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 50 % E13 TV-L (20 Wochenstunden).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit vollständigen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. einem Verzeichnis der Veröffentlichungen und
universitären Lehrveranstaltungen) senden Sie bitte per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 240/2022 bis zum 11.07.2022 an

Zurück zur Übersicht