Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 271/2022
Fristende 16.09.2022

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

An der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät ist ab 1. Februar 2023 die Stelle als

Ausbilder:in für die duale Berufsausbildung Chemielaborant:in (m/w/d)

in Teilzeit (75 %/ 30 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen.

Die Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät ist eine von zehn Fakultäten der Friedrich-Schiller-Universität Jena und bildet das Dach für die drei Fachrichtungen Chemie, Geographie und Geowissenschaften. Sowohl Forschung als auch Lehre an der Fakultät sind stark experimentell ausgerichtet, wobei die Wissenschaftler:innen der Fakultät von Chemielaborant:innen bei ihrer Arbeit in großen Forschungsprojekten und bei den zahlreichen Laborpraktika unterstützt werden. Sie als Ausbilder:in leisten somit mit der Ausbildung von Chemielaborant:innen einen wichtigen Beitrag für die Fakultät.

Ihre Aufgaben: Zukunftsorientiert

    • Verantwortung für die fachliche, disziplinarische und organisatorische Betreuung der Auszubildenden im Ausbildungsberuf Chemielaborant:in
    • Koordination und zukunftsorientierte Steuerung der Ausbildungsabläufe in Zusammenarbeit mit den Instituten und Fachbereichen sowie den überbetrieblichen Kooperationspartnern
    • Vermittlung grundlegender Fachkenntnisse und ausgewählter fachpraktischer Inhalte
    • Erstellung der betrieblichen Ausbildungspläne gemäß Ausbildungsrahmenplan in Anlehnung an die universitären Erfordernisse
    • permanente strategische und organisatorische Weiterentwicklung des Verantwortungsbe-reichs in Zusammenarbeit mit den Instituten und dem Dekanat
    • Mitwirkung im Auswahlverfahren für Auszubildende
    • enge Abstimmung mit Ausbilder:in Biologielaborant:in
    • Durchführung von Rekrutierungsmaßnahmen in Schulen, auf Messen usw.
    • Mitarbeit in Gremien wie z.B. IHK-Prüfungsausschuss

Ihr Profil: Ausbildungsklasse

    Sie verfügen über

    • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum:r Chemielaborant:in oder Chemisch-Technische:r Assistent:in (CTA) und mindestens 5 Jahre Berufserfahrung
    • die Ausbildereignung (AdA-Schein) bzw. Bereitschaft zur Weiterbildung
    • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und eine ausgeprägte Sozialkompetenz
    • selbständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise
    • Fähigkeit zur Verbindung und Vermittlung von Fachtheorie und Praxis
    • Begeisterungsfähigkeit, Freude an der Weitergabe von Wissen und der Arbeit mit jungen Menschen, Kommunikations- und Organisationsstärke sowie ein sicherer Umgang mit digitalen Lehrmitteln runden Ihr Profil ab

Unser Angebot: Mehr als interessant

    • eine unbefristete Anstellung mit attraktiver Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für die Beschäftigten der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E 9a inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung
    • Verantwortung für eine neue Generation an Fachkräften
    • abwechslungsreiche Ausbildungsaufgaben mit viel Gestaltungsspielraum
    • planbare Arbeitszeiten
    • ein breites Angebot an Leistungen wie z.B. betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen, Gesundheitsprävention und ein universitäres Qualifizierungsprogramm
    • ein attraktiver Standort mit sehr guter Verkehrsanbindung

Sie erwartet ein spannendes und interessantes Aufgabengebiet. Wir sind nicht nur offen für Ihre Ideen – wir freuen uns darauf!
Interne Kandidaten mit Potenzial sind besonders willkommen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 271/2022 bis zum 16.09.2022 an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dezernat 5 - Personal
Fürstengraben 1
07743 Jena
E-Mail: dez5-bewerbung@uni-jena.de

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.

Zurück zur Übersicht