Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 206/2022
Fristende 30.06.2022

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

An der Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik ist in der Professur Bioinformatik für Hochdurchsatzverfahren schnellstmöglich eine Position als

Studentische:r oder wissenschaftliche:r Assistent für die Frontend Programmierung einer Virusdatenbank (m/w/d)

mit einem Arbeitsumfang bis zu 60 Stunden pro Monat für eine längerfristige Zusammenarbeit zu besetzen.

Wir suchen eine:n enthusiastische:n Frontend Developer:in für die Unterstützung unseres Virusdatenbank Teams an der FSU Jena. Wir arbeiten in dem DFG geförderten Forschungskonsortium NFDI4Microbiota (https://nfdi4microbiota.de). Der Fachbereich Bioinformatik für Hochdurchsatz-verfahren an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine der weltweit führen Forschungsgruppen für virale Bioinformatik. Unter anderem leitet der Fachbereich das European Virus Bioinformatics Center (EVBC) und das Innovative Training Network (ITN) VIROINF.

Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung bei Entwicklung, Design und Optimierung des Web Interface für die Virusdatenbank

Ihr Profil:

    • Programmierkenntnisse in TypeScript, HTML, CSS inklusive Versionskontrolle und Entwicklungswerkzeuge für unterschiedliche Browser,
    • Fähigkeit Programmcode nach Best Practices der Softwareentwicklung zu schreiben und dokumentieren,
    • Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Englisch.

Unser Angebot:

    • Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerkstrukturen mit namhaften Universitäten und Forschungseinrichtungen,
    • Flexible Arbeitszeiten (nach Rücksprache/Gleitzeit und ggf. Telearbeit),
    • Attraktive Vergütung gemäß den Standards der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann senden bitte Deine Bewerbung, per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 206/2022 an:

E-Mail: rna@uni-jena.de

Zurück zur Übersicht