Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 138/2024
Fristende 05.08.2024

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.10.2024 eine Stelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben Bereich Sprechwissenschaft und Phonetik

in Teilzeit (50% / 20 Wochenstunden) unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

    • Durchführung von Lehrveranstaltungen in der Sprechwissenschaft (vor allem im Bereich Sprecher-ziehung für Lehramtsstudierende) im Umfang von 9 Lehrveranstaltungsstunden • Organisation der Sprechbildungsseminare für die Lehramtsstudierenden • administrative und organisatorische Aufgaben

Ihr Profil:

    • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom) mit dem Schwerpunkt Sprechwissenschaft bzw. Phonetik
    • abgeschlossene Promotion oder zusätzliche Qualifikationen in der Fachdidaktik (z.B. zweites Staatsexamen, Lehrbefähigung für Erwachsenenbildung)
    • mehrjährige Erfahrung in der Hochschullehre, hohes Engagement in der Lehre
    • eigenverantwortlicher, selbstständiger und teamfähiger Arbeitsstil

    Sie zögern, da Sie ein(ig)e unserer Anforderungen nicht erfüllen?  Bewerben Sie sich trotzdem und geben Sie uns die Chance für ein Kennenlernen.

Unser Angebot:

    • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung
    • Spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum und eigenverantwortliches Arbeiten in einem aufgeschlossenen Team von Professoren und Professorinnen, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und Studierenden am Institut für Germanistische Sprachwissenschaft
    • Einblick in vielfältige experimentelle Forschung auf dem Gebiet der Phonetik und Sprechwissenschaft mit einem stark interdisziplinären Charakter
    • Ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm („Lehre lernen“)
    • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)

Für die Überprüfung der Eignung auf die Dauerstelle ist zunächst eine befristete Beschäftigung, längstens für die Dauer von 2 Jahren vorgesehen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis zum 05.08.2024 über unser Onlineformular.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung