Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 008/2023
Fristende 17.02.2023

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Für die neue Professur Biostrukturelle Interaktionen (Prof. Ute Hellmich) an der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

Technische:r Assistent:in Biologie/Chemie

Ihre Aufgaben:

    • Labororganisation und allgemeine Laborarbeit
    • Kultivierung von Bakterien und Hefen
    • Klonierung und Aufreinigung von (Membran)Proteinen mittels verschiedener Chromatographieverfahren für strukturbiologische Anwendungen
    • Durchführung von Assays (z.B. ATPase, Ligandenbindung)
    • Bedienung verschiedener chemisch-analytischer Instrumente
    • Planung und Durchführung zellbiologischer Arbeiten
    • Unterstützung bei der Betreuung von Studierenden bei Laborarbeiten
    • Dokumentation und Auswertung von Messergebnissen

Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich geprüfte:r Technische:r Assistent:in (BTA/CTA) oder einer inhaltlich ähnlich ausgerichteten Ausbildung mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
    • Fundierte Erfahrung in den relevanten molekularbiologischen/biochemischen/zellbiologischen Techniken
    • Zuverlässige, gewissenhafte und strukturierte Arbeitsweise
    • Ausgeprägte Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • Sorgfältige Führung der Labordokumentation
    • Gute Englischkenntnisse sind vorteilhaft, aber keine Voraussetzung
    • Erfahrungen mit der Kultivierung von Säugetier- oder Insektenzellen sind ausdrücklich erwünscht

Unser Angebot:

    • Ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit hoher Eigenverantwortung in einem engagierten und innovationsorientierten Team
    • Die Chance in einer modernen und zugleich traditionsreichen Volluniversität zukunftsweisende Entwicklungen mitzugestalten
    • Ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm und individuelle Entwicklungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
    • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)
    • Eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
    • Betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL), Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9a inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung

Die Einstellung erfolgt befristet bis zum 31.12.2025.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 20 Wochenstunden. Perspektivisch ist eine Verlängerung der Anstellung und perspektivische Aufstockung der Stundenzahl erwünscht und geplant.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Nähere Informationen: Dr. Ute Hellmich | +49 (0)6131-39 26182 | ute.hellmich@uni-jena.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, bevorzugt per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 008/2023 bis zum 17.02.2023 an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dezernat 5 - Personal
Fürstengraben 1
07743 Jena
E-Mail: dez5-bewerbung@uni-jena.de

Zurück zur Übersicht