Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 284/2022
Fristende 21.08.2022

Image

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light – Life – Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Am Institut für Physikalische Chemie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche:r Koordinator:in

in Vollzeit als Elternzeitvertretung befristet zu besetzen.

Das "Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung" (LPI) in Jena ist ein offenes Anwenderzentrum, in dem photonische Lösungen für die Diagnostik, das Monitoring und die experimentelle Therapie von Infektionen erforscht und mit der Industrie zu funktionalen Lösungen entwickelt werden. Das LPI wurde gemeinsam vom Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena e.V. (Leibniz-IPHT), dem Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie - Hans-Knöll-Institut (Leibniz-HKI) sowie dem Universitätsklinikum Jena und der Friedrich-Schiller-Universität Jena unter der Schirmherrschaft der Leibniz Gemeinschaft beantragt. Der/die Wissenschaftliche Koordinator:in unterstützt PD Dr. Bocklitz in seinen vielfältigen wissenschaftlichen Aufgaben, leistet einen wichtigen Beitrag zum Arbeitsgruppen-Management, unterstützt bei der Organisation von Veranstaltungen und koordiniert das LPI seitens der FSU.

Ihre Aufgaben:

    • Unterstützung bei wissenschaftlichen Aufgaben und im Arbeitsgruppen-Management
    • Konzeption und Unterstützung von Veranstaltungen des LPI in Zusammenarbeit mit allen Trägereinrichtungen und der Geschäftsstelle
    • Kommunikation und Networking innerhalb des LPI
    • Controlling und Berichtswesen des LPI seitens der FSU
    • Wissenschaftliche Vorbereitung und Ausstellung von Einstellanträgen

Ihr Profil:

    • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in einer Naturwissenschaft
    • Ausgeprägte kommunikative, soziale und interkulturelle Kompetenzen
    • Zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise setzen wir voraus
    • Souveräner Umgang mit MS Office
    • Fundierte Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind notwendig
    • Erfahrungen und Kenntnisse in Wissenschafts-/Projektmanagement sind wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig

Unser Angebot:

    • Flexible Arbeitszeiten (nach Rücksprache/Gleitzeit und ggf. Telearbeit)
    • Ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm
    • Graduierten-Akademie für Promovierende und Postdocs
    • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)
    • Universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
    • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe TVL-13 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung
    • Spannende/abwechslungsreiche/interessante Tätigkeitsfelder/eigenverantwortliches Arbeiten bei einem der größten Arbeitgeber Thüringens
    • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
    • Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben auf internationalem Niveau
    • Betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL), Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Die Einstellung erfolgt befristet im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (voraussichtlich 30.06.2023) mit Aussicht auf evtl. Weiterbeschäftigung bei entsprechender Finanzierungsmöglichkeit.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, welche auch teilzeitgeeignet wäre.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 284/2022 bis zum 21.08.2022 an:

Zurück zur Übersicht